https://www.europahaus-marienberg.eu/uploads/images/kopfbilder/0104_geschichte.jpg

Geschichte

"Nie wieder Krieg zwischen den Völkern Europas!" - das war die Lehre, die engagierte junge Europäer der ersten Stunde aus den unfassbaren Schrecken der Vergangenheit zogen. Der mörderische Antagonismus der Nationalstaaten sollte durch eine freiheitliche Föderation der europäischen Völker überwunden werden. Mit diesem Ziel schufen sie 1951 im Hohen Westerwald die erste europäische Bildungs- und Begegnungsstätte für die junge Generation unseres Kontinents - das Europahaus in Bad Marienberg.

Bis heute sind hier bereits über 200.000 Europäer aus Nord und Süd, West und Ost zusammengekommen, um miteinander in Dialog zu treten und sich über die Vielfalt unseres Kontinents und seiner politischen Entwicklung auszutauschen. Im überzeugten Respekt vor dem jeweils anderen begleiteten sie in Seminaren und Tagungen kritisch die bisherigen Etappen der europäischen Integration: Europarat, Montanunion, Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und Vollendung des Binnenmarktes bis zur heutigen Europäischen Union der 27 Mitgliedstaaten und der Schaffung einer gemeinsamen Währung.